Bangkok – Day 2

image

Sightseeing war der Plan für Tag 2 in Bangkok. Und das so authentisch wie möglich. Das geht am besten mit dem Klorng Boats – Kanal-Wassertaxen sozusagen. Die kommen angebraust, man springt auf/ab und weiter geht’s. Crazy.

Khlong Saen Saeb

Khlong Saen Saeb

Wir sind am Golden Mount abgesprungen und zum Tempel Wat Suthat gelaufen. Dort gibt es den größten Buddha Thailands zu bewundern.

Phra Si Sakayamuni

Phra Si Sakayamuni

Die Bamrung Meuang Straße hinunter in Richtung des Flußes Mae Nam Chao Phraya landet man schließlich im Herzen des thailändischen Buddhismus: Wat Phra Kaew. Direkt daneben der ehemalige Königspalast. Hier geht es gesittet zu: Der Besuch ist bei 38 Grad nur mit bedeckten Armen und Beinen erlaubt. Puh.

Finde den Lars

Finde den Lars

Anschließend sind wir zum Tempel Wat Pho, um uns den größten liegenden Buddha anzuschauen. Sehr beeindruckend.

Liegender Buddha im Tempel Wat Pho

Liegender Buddha im Tempel Wat Pho

Essen gabs dann später bei Jay Fai – Schwester Warze. Sehr berühmter Streetfood-Laden. Die Köchin ist 70 und hat eine schwarze Warze. Das Essen war köstlich. Daumen hoch! Und zum krönenden Abschluss: Ein Cocktail auf der Rooftop-Bar mit Blick über Bangkok. Day 2 – Check!

Betrunkene Nudeln und Krabben-Omelette

Betrunkene Nudeln und Krabben-Omelette

 

 

Kommentare (2)

  1. Isi

    gibts auch den Tempel “Wat Mut Dat Mut”? :D

    1. Bernadett

      Oh man… Ich brauch mehr Mai Thai

Kommentare sind geschlossen.